Wartezimmer war gestern: TeleDoctor24 bietet sichere Sprechstunde per Video-Chat

Veröffentlicht am 15. April 2020.

Sie können diese Pressemitteilung auch als PDF-Dokument hier herunterladen.

Frankfurt – 15.04.2020 – Überlaufene Wartezimmer bergen für Patienten, Ärzte und Personal eine besonders hohe Ansteckungsgefahr. Um Patienten auch während der Corona- Pandemie eine bestmögliche Versorgung zu bieten und zugleich eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern, bietet die TeleDoctor24 GmbH, ein führendes Unternehmen in der Telemedizin, Behandlungsgespräche zwischen Arzt und Patient via Video-Chat oder Telefon an. –

Video statt Wartezimmer – Die Telemedizin ermöglicht auch in Zeiten der sozialen Distanzierung Arzttermine wahrzunehmen, ohne sich selbst und andere zu gefährden und ist eine sichere Methode, während der COVID-19-Pandemie den Zugang zur lebenswichtigen Gesundheitsversorgung aufrechtzuerhalten. „Ein persönlicher Arztbesuch birgt gerade jetzt Gefahren, da ist eine Lösung, wie wir sie anbieten 100 Prozent sicher, weil Arzt und Patient sich nur virtuell begegnen. Mit der Online-Sprechstunde bieten wir eine Alternative zur etablierten Gesundheitsversorgung und tragen aktiv dazu bei, das Gesundheitssystem nicht nur einfacher, sondern auch komfortabler zu machen“, sagt Dr. Kaneschka Jahanyar, der Leiter der medizinischen Abteilung von TeleDoctor24.

Über gesicherte Netzwerke führen die ausschließlich in Deutschland zugelassene Fachärzte von TeleDoctor24 die Sprechstunde Online durch. Die Patienten können von zu Hause aus über den eigenen Computer oder das Smartphone an der Videosprechstunde teilnehmen.

Über die TeleDoctor24 App kann der Patient einen Termin mit einem Facharzt im Voraus ausmachen, oder kommt direkt in ein Gespräch mit einer Medizinischen Assistentin. Diese nimmt die Beschwerden des Patienten auf und leitet den Patienten im Anschluss direkt an einen Arzt weiter – schnell, unkompliziert und ohne langes Sitzen in überfüllten Wartezimmern. Nach der Sprechstunde stellt der Arzt nach Bedarf eine Krankschreibung aus. Darüber hinaus hat TeleDoctor24 das elektronische Rezept bereits verwirklicht und ist damit in der telemedizinischen Betreuung von Patienten vielen einen Schritt voraus. Das e- Rezept wird nach der telemedizinischen Diagnose in die TeleDoctor24 App des Patienten geschickt. Von dort aus kann der Patient dieses ganz einfach weiterleiten und in einer Apotheke einlösen.